Skip to main content

Prophete Navigator Urban im Test

(3.5 / 5 bei 5 Stimmen)

30,85 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: August 21, 2017 10:58 am
Motor:Trio Vorderradmotor
Akku:Samsung Lithium Ionen, Gepäckträger Version (36 V; 10,4 Ah)
Führerscheinfrei:
Schaltung:7 Gang Shimano Nexus Nabenschaltung
Reichweite:bis 80km
Gewicht:ca. 29 kg

Dieses bequeme E-Citybike ist speziell für Damen konzipiert. Theoretisch, kann es aber auch von Männern genutzt werden. Es hat ein recht schlichtes und doch beeindruckendes Design. Da der Verkaufspreis um mehrere hundert Euro reduziert wurde, ist ein Kauf wesentlich attraktiver geworden. Wer nicht das nötige Kleingeld zur Verfügung haben sollte, der kann sich zusätzlich freuen. Das Rad kann, sofern man dies möchte, auch in 48 Monatsraten abgezahlt werden. Wer also schon länger davon träumt ein E-Bike zu besitzen, aber einfach nicht das Geld zusammenkriegen sollte, kann hierauf zurückgreifen. Bevor Sie allerdings vorzeitig zum Geldbeutel greifen, sollten Sie sich die Ergebnisse unseres Tests ansehen. Nur so können Sie beruhigt wissen, ob das Elektrorad zu Ihnen passt und auch Ihren Ansprüchen genüge wird.

Motor und Antrieb

Das E-Bike verfügt über einen Trio Vorderradmotor. Dieser hat eine Leistung von 250 Watt und ist mit einer Anfahrtshilfe ausgestattet. Letztere gewährleistet, dass Anfahrt und Anstiege möglichst problemlos bewältigt werden können. Hierzu trägt auch die 7 Gang Shimano Nexus Nabenschaltung mit Drehgriffschalter erheblich bei. Dabei kann man auf die Motorunterstützung manuell Einfluss nehmen. Das ist äußerst praktisch und ermöglicht spezifizierte Anpassungen. Insgesamt stehen einem hierfür 5 verschiedene Stufen zur Verfügung.

Die Akkuleistung

Beim Akku handelt es sich um einen Lithium-Ionen-Akku von Samsung. Dieser ist in den Gepäckträger integriert und fällt daher nicht weiter auf. Das ist schon mal positiv anzumerken, schließlich lässt es das Rad weniger sperrig wirken. Die Spannung des Akkus beträgt 36 Volt, die Kapazität liegt bei 10,4 Ah. Damit kann man im Schnitt etwa eine Leistung von 50 Kilometer erwarten. Wenn man allerdings mehr möchte, muss man seinen Fahrstil schon sehr anpassen. Da es sich hierbei allerdings um ein E-Citybike handelt und man damit ja eher in der Stadt unterwegs ist, sollte das vollkommen ausreichend sein. Die Reichweite ist aber natürlich keineswegs optimal. Dafür beträgt die Ladezeit gerade einmal 4,5 Stunden, was etwas unter dem Durschnitt liegt. Generell kann man hier nämlich mit circa 6 Stunden rechnen.

Bremsen und Ausstattung

Leider muss man an dieser Stelle anmerken, dass die Verarbeitung nicht vollauf zufriedenstellend ist. Wir mussten hinsichtlich dieser, leider einige Mängel feststellen. Es finden sich scharfe Kanten und allgemein erscheint das ganze Gerüst etwas klapprig. Das spricht nicht gerade für eine gute Lebensdauer und zudem besteht Verletzungsgefahr. Überaus enttäuschend, denn die Ausstattung an sich, ist ausgesprochen praktisch und teilweise sehr zufriedenstellend. Besonders gut gefallen hat uns dabei der Gelsattel. Dieser sorgt für ein sehr gemütliches, entspanntes Fahrgefühl. Man hat das Gefühl, dass man auf einem weichen Kissen sitzt. Da dieser Aspekt sogar gesundheitsförderlich ist, gibt es hierfür nur Lob. Auch an den Schutzblechen und dem Ständer gibt es nichts auszusetzen. Auch der Citylenker mit Ergogriffen ist perfekt für den Gebrauch in der Stadt geeignet. Dank der Promax Alu Felgenbremsen ist man zudem immer sicher unterwegs. Selbst die Beleuchtung fehlt nicht. Man bekommt also einiges geboten.

Vorteile

  • 250 Watt Trio Vorderradmotor mit 5 Motorunterstützungsstufen und Anfahrtshilfe
  • Vergleichsweise geringe Ladezeit des Akkus
  • Passendes, ansprechendes Design
  • Sehr bequemer, schonender Gelsattel
  • Citylenker mit Ergogriffen macht das E-Fahrrad zu einem optimalen Begleiter in der Stadt

Nachteile

  • Relativ geringe Reichweite
  • Mängel in der Verarbeitung

Fazit

Ein schönes E-Bike für Damen, welches auch optisch einiges hermacht. Gerade in der Stadt, ist dieses Citybike eine gute Wahl. Der Motor (mitsamt Unterstützungsstufen) und die Schaltung, erzielten sehr gute Ergebnisse. Die Fahrt verläuft bequem und bereitet Freude. Das liegt unter anderem am ergonomischen Gelsattel und dem tollen Lenker mit Ergogriffen. Sie sehen also, dass dieses Pedelec durchaus Vorteile mit sich bringt. Zudem wurde der Preis erheblich reduziert und man kann es problemlos per Ratenzahlung erwerben. Dennoch gibt es einige Mängel, welche man nicht außer Acht lassen sollte. Der wohl schwerwiegendste ist die Verarbeitung. Viele Einzelteile sind hochwertig und weisen keine Probleme auf, dennoch ist die Gesamtverarbeitung nicht zufriedenstellend. Es finden sich nicht nur einige scharfe Kanten, manches wirkt auch lieblos anmontiert und ist nicht gerade robust. Diesen Aspekt kann leider auch nicht die Reichweite wettmachen. Diese ist nämlich nicht gerade hoch. Da es sich um ein Citybike handelt, kann man zumindest hierüber hinwegsehen.  Es gibt durchaus einige Gründe hier nicht zu einem Kauf zu greifen. Allerdings darf man auch nicht die erheblichen Vorteile vergessen, welche das E-Fahrrad in unserem Test erzielen konnte.


30,85 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: August 21, 2017 10:58 am

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close