Skip to main content

Was tun, wenn das E-Bike gestohlen wurde?

Fahrrad klauenLeider gibt es immer wieder Menschen, welche sich an fremdem Eigentum bereichern. Diebe gibt es überall auf der Welt und sie machen oftmals vor nichts Halt. Besonders wertvolle Gegenstände, werden gerne mal gestohlen. Entweder zum Eigenbrauch oder um das gestohlene Objekt weiterzuverkaufen. Daher ist es ausgesprochen wichtig, dass man sein E-Bike immer bestmöglich schützt. Dennoch kann es theoretisch immer zu einem Diebstahl kommen. Besonders dann, wenn man unachtsam war oder die nötigen Sicherheitsvorkehrungen ein wenig vernachlässigt hat. Unabhängig davon, ist es wichtig, dass man weiß wie man sich in so einer Situation verhält. Wir möchten Ihnen zeigen, was Sie tun können, wenn Ihr E-Bike entwendet wurde. In einigen Fällen, können die hier aufgelisteten Vorschläge durchaus helfen.

Bei der Polizei Anzeige erstatten

Das ist prinzipiell das Erste was Sie tun sollten, wenn Ihr Pedelec gestohlen wurde. Erstatten Sie Anzeige bei der Polizei. Das können Sie entweder in einem nahegelegenen Polizeirevier oder über die Telefonnummer 110 tun. Generell ist ein persönlicher Kontakt aber allemal vorzuziehen. Dabei sollten Sie den Polizeibeamten ausreichend Informationen zur Verfügung stellen. Denn nur so, kann die Polizei mit Ihrer Anzeige auch tatsächlich etwas anfangen. Geben Sie also möglichst detaillierte Angaben zu Ihrem gestohlenen Elektrobike. Dazu zählen unter anderem die Rahmengröße, die Farbe und die Einzelteile. Von besonderer Wichtigkeit ist dabei immer die Rahmennummer. Diese kann sich beispielsweise am Sattelrohr oder in der Nähe des Tretlagers befinden. Aber auch andere Kennzeichnungsorte sind durchaus möglich. Man sollte die Nummer also direkt Kauf suchen und direkt notieren.

Auf Versicherungsleistungen zurückgreifen

Wurde eine Anzeige bei der Polizei gestellt, kann man theoretisch auch auf Versicherungsleistungen zurückgreifen. Sollte das Elektrorad also aus dem Haus oder einem dazugehörigen Gebäude gestohlen werden sein, kann die Hausratsversicherung gegebenenfalls in Anspruch genommen werden. Allerdings nur dann, wenn die nötigen Voraussetzungen erfüllt werden. Dazu zählt unter anderem auch, dass die Räumlichkeiten abgeschlossen waren. Sollte das E-Bike allerdings an einem öffentlichen Platz gestohlen worden sein, was ja wesentlich häufiger vorkommt, kann man nicht auf seine Hausratsversicherung zurückgreifen. Hier ist eine spezielle Versicherung nötig. Die Anbieter, die eine solche anbieten, stellen aber oftmals zahlreiche Voraussetzungen. So muss beispielsweise gewährleistet sein, dass ein qualitativ hochwertiges Schloss am Pedelec angebracht war. Kann man das nicht nachweisen, so entfällt die Versicherungsleistung. Auch ist es mitunter möglich, dass nächtliche Diebstähle von einer Versicherung ausgeschlossen sind. Generell empfiehlt es sich aber ohnehin nicht, ein Elektrobike über Nacht an einem öffentlichen Platz zu lassen. Die Diebstahlgefahr ist hier nämlich ausgesprochen hoch.

In seiner näheren Umgebung umschauen

Es kann auf jeden Fall nicht schaden, wenn man sich in seiner näheren Umgebung umschaut. Denn in einigen Fällen, wurde das E-Bike gar nicht bewusst gestohlen. Zumindest nicht, um es dauerhaft zu nutzen oder weiterzuverkaufen. Das ist beispielsweise oft bei betrunkenen Menschen der Fall, die eine bequeme Möglichkeit suchen nach Hause zu fahren. Zwar handelt es sich hierbei dennoch um eine Tat, die keineswegs beschönigt werden sollte, möglicherweise befindet sich Ihr E-Bike aber in der näheren Umgebung und wurde gewissermaßen nur ausgeliehen. In einem solchen Fall können Sie es möglicherweise einfach wieder einsammeln und zu sich nach Hause zurückbringen. Aber auch andere Fälle, sind durchaus denkbar. Hierbei handelt es sich aber durchaus um bewusste Diebe. Nicht selten sind Menschen aus Ihrer näheren Umgebung an einem Diebstahl beteiligt. In diesem Fall kann es sogar sein, dass das E-Bike sich in der Nachbarschaft befindet und dort weiterhin genutzt wird. Meistens sind die Diebe aber zumindest so klug, dass Sie den Rahmen neu lackieren. Halten Sie daher die Augen offen. Sollte Ihnen irgendwas komisch vorkommen, alarmieren Sie die Polizei. Möglicherweise können Sie den Täter so auf frischer Tat ertappen.

In Fundbüros und Onlineforen nachfragen

Manchmal kann es auch etwas bringen, wenn man regelmäßig im örtlichen Fundbüro nachschaut oder in Onlineforen nach seinem Pedelec fragt. Natürlich handelt es sich hierbei nicht um irgendwelche Foren, sondern welche, die sich explizit mit diesem Thema beschäftigen. Wenngleich die Erfolgsaussichten hierbei oftmals nicht sehr groß sind, so besteht dennoch eine reelle Chance. Sie sollten diese Option also durchaus in Erwägung ziehen.

Das war es auch schon mit unserem Beitrag. Diesmal mussten wir tatsächlich ein eher ernstes Thema behandeln. Solche gehören allerdings gelegentlich zum Leben dazu und wir dachten, dass es mal Zeit wäre hierüber zu berichten. Wir hoffen, dass Sie sich nicht mit diesem Problem auseinandersetzen müssen. Wenn das doch der Fall sein sollte, halten Sie sich an unsere Vorschläge. Das ist zwar noch lange keine Garantie, dass Sie Ihr Elektrovelo wieder zu Gesicht bekommen, allerdings erhöht es durchaus die Chancen. An dieser Stelle möchten wir uns bei Ihnen für Ihr Interesse bedanken und leider auch verabschieden. Vielen Dank!

Bildnachweis: © Rainer Fuhrmann – fotolia.com