Skip to main content

Prophete Navigator 800 Sport – 28 Zoll Trekking E-Bike im Test

(4.5 / 5 bei 27 Stimmen)

1.999,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: August 20, 2017 11:57 pm
Motor:AEG ComfortDrive Mittelmotor
Akku:Lithium-Ionen AEG Downtube-Akku 36 V / 468 Wh
Führerscheinfrei:
Schaltung:10-Gang SHIMANO DEORE Kettenschaltung mit Rapid-Fire
Reichweite:ca. 100 km
Gewicht:27 kg

Hierbei handelt es sich um ein ausgesprochen gutes E-Trekkingrad für Damen. Wenn man sich hier für einen Kauf entscheiden sollte, wird man mit tollem Zubehör belohnt. Eine Doppelpacktasche und ein Faltschloss im Wert von circa 70 Euro, gibt es nämlich direkt gratis dazu. Das Elektrofahrrad ist für den Straßenverkehr zugelassen. Schließlich erreicht es nur eine Maximalgeschwindigkeit von 25 km/h. Man ist also von Führerschein-, Helm- und Versicherungspflicht befreit. Die Reifengröße beträgt 28 Zoll und passt gut zum Gesamtdesign des Pedelec’s. Dieses ist allerdings nicht optimal. Zumindest ist das unsere Meinung. Wir finden, dass es etwas sperrig wirkt und nicht so gut zu einem Damenrad passt. Der optische Aspekt, gefällt uns daher nicht allzu gut. Was nicht heißt, dass das Design schlecht ist. Es hätte hier nur etwas mehr gemacht werden können. Möglicherweise, gefällt es Ihnen aber dennoch.

Motor und Antrieb

Dieses Pedelec ist mit einem Mittelmotor ausgestattet. Dieser ist hinter dem Tretlager positioniert. Dadurch erfolgt eine sehr gute Gewichtsverteilung. Das Fahrgefühlt ähnelt dadurch etwas dem eines herkömmliche Fahrrads. Allerdings heißt das nicht, dass die Leistung des E-Bikes, dadurch in irgendeiner Weise eingeschränkt wird.  Es handelt sich hierbei um einen 250 Watt AEG ComfortDrive Mittelmotor mit Drehmomentsensor und Anfahrhilfe. Dieser sorgt für einen zuverlässigen Antrieb und ermöglicht ein äußerst zufriedenstellendes Fahrgefühl. Durch die SHIMANO DEORE Kettenschaltung mit Rapid-Fire, hat man ganze 10 Gänge zur Verfügung. Dadurch kann man sich den vorliegenden Bodenbeschaffenheiten anpassen. So verliert man keine unnötige Energie und kann die Leistung seines E-Bikes voll ausschöpfen.

Die Akkuleistung

Beim integrierten Akku, handelt es sich um einen AEG Downtube-Akku. Das ist ein Lithium-Ionen-Akku mit einer Antriebsspannung von 36 Volt und einer guten Kapazität von 468 Wh. Dadurch ist eine sehr gute Reichweite möglich. Das macht das Elektrovelo nicht nur zu einem überragenden Trekkingrad, sondern auch zu einem potentiellen Tourenrad. Wir haben die Reichweite mehrmals ausgetestet und können daher guten Gewissens sagen, dass 80 Kilometer erreichbar sein dürften. Das ist allerdings nur dann der Fall, wenn die Bedingungen stimmen sollten. Andernfalls kann dieser Wert variieren und wesentlich geringer ausfallen. Nichtdestotrotz, kann man mit einer guten Reichweite rechnen. Ist der Akku aufgebraucht, muss er natürlich wiederaufgeladen werden. Hierfür muss man mit einer Ladezeit von circa 6 Stunden rechnen.

Bremsen und Ausstattung

Das E-Fahrrad ist mit hochwertigen hydraulischen Scheibenbremsen ausgestattet. Diese sind, wie zu erwarten war, von einem Markenhersteller – SHIMANO. Die Bremsen befinden sich dabei sowohl hinten, als auch vorne. Sie sind vollauf funktionstüchtig und weisen eine solide Reaktionszeit auf. Das Pedelec verfügt über ein AEG LCD-Multifunktionsdisplay. Dieses kann per USB aufgeladen werden und ist mit einer Bluetooth-Schnittstelle und der proKey Funktion versehen. Dank der Übersichtlichkeit, hat man alles Wesentliche detailliert im Blick. Beim Sattel handelt es sich um einen SELLE ROYAL Sattel, welcher speziell für Trekkingräder konzipiert wurde. Hinzu kommt eine hilfreiche Kerzensattelstütze. Bei unseren Testfahrten, hatten wir allesamt ein komfortables Fahrgefühl. Es sitzt sich überaus bequem. Sowohl vorne als auch hinten, sind gute Scheinwerfer angebracht. Dessen Beleuchtung ist stark und ermöglicht ein sicheres und bequemes nächtliches Fahren. Wenn man etwas mehr Gepäck transportieren möchte, ist auch das kein Problem. Hierfür steht einem ein Gepäckträger aus Aluminium zur Verfügung. Der Clou, dieser ist auch mit praktischen Packtaschenbügeln ausgestattet. Darüber hinaus verfügt das Pedelec noch über eine Kettenschutzscheibe und einen Seitenständer. Alle Einzelteile entsprechen der deutschen Straßenverkehrsordnung. In unserem Test, konnten sie mit Bravour abschneiden. Die Verarbeitung des Rahmens, lässt übrigens auch nicht zu wünschen übrig. Dadurch, dass das zulässige Gesamtgewicht bis zu 150 Kilogramm beträgt, ist das Elektrorad nahezu für Jedermann geeignet.

Vorteile

  • Gratis Doppelpacktasche und Faltschloss
  • Ideal für Damen
  • Leistungsstarker Akku sorgt für gute Reichweite
  • Solide Verarbeitung
  • Gute und reichhaltige Ausstattung

Nachteile

  • Kein optimales Design

Fazit

Dieses E-Bike ist eines der womöglich Besten, welches ausschließlich für Damen konzipiert wurde. Es steht dabei anderen hochwertigen E-Bikes in nichts nach. Das Rad ist mit allem ausgestattet, was man sich wünschen kann. Dabei sind die Einzelteile nicht nur hochqualitativ, sondern allesamt gemäß der Straßenverkehrsordnung. Das Rad weist eine gute Belastbarkeit und Langlebigkeit auf. Der Motor und dessen Leistung sind äußerst stark, was auch auf den Akku zutrifft. Eine gute Reichweite ist durchaus möglich. Alles in allem, konnte das Elektrovelo nahezu ausschließlich positive Ergebnisse erzielen. Es ist also eines der besseren Damenräder in unserem Test. Leider konnte uns das Design nicht ganz zufriedenstellen. Dieses empfinden wir als etwas unpassend. Dieser Punkt, ist aber natürlich auch Geschmackssache.

 


1.999,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: August 20, 2017 11:57 pm