Skip to main content

Fitifito MT29 / MT27,5 (+) im Test (Modell 2019 / 2020)

(5 / 5 bei 23 Stimmen)

1.299,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: September 18, 2019 11:06 pm
Motor:Bafang 48V 250W Heckmotor
Akku:624Wh Samsung
Führerscheinfrei:
Schaltung:3 x 7 Gang Schaltung von Shimano
Reichweite:70-120 Kilometer (mehr als der Hersteller angibt)
Gewicht:25 Kilogramm

Sie wollen sich nicht mit den Standard-E-Bike vergnügen? In diesem Fall ist das Fitifito MT29 bzw. MT27,5 eine gute Lösung, denn viele Teile des Bikes können Sie auf Ihre persönlichen Bedürfnisse abstimmen. Ansonsten ist das Fitifito MT29 und MT27,5 besonders auf die komplizierte Bedienung im Offroad-Gelände zugeschnitten. Das ist den hochwertigen KENDA-Reifen sowie dem stabilen Aluminiumrahmen zu verdanken. Spielend leicht und bequem manövrieren Sie das Bike über Stock und Stein. Selbstverständlich gibt es noch mehr über das Fitifito MT zu wissen.

 

Die Technik

 

Um Berge ohne große Muskelkraft zu überwinden, arbeitet das Fitifito MT mit einem 250 Watt Heckmotor. Die Motorunterstützung ist bis 25 km/h möglich. Interessant ist, dass Sie ebenfalls eine Anfahrtshilfe erhalten.

Jene ist bis 6 km/h verfügbar und erleichtert Ihnen das Anfahren an Steigungen. Der Akku darf natürlich nicht fehlen, wobei der Hersteller auf Samsung setzt. Der Akku ist mit 624 Watt ausgestattet, sodass Sie leicht zwischen 80 und 120 Kilometer zurücklegen können. Sobald der Akku leer ist, hängen Sie ihn an die Steckdose und laden jenen in fünf bis sechs Stunden wieder auf.

Darüber hinaus hat der Samsung Akku einen verbauten USB Anschluss, sodass Sie Ihr Smartphone oder andere Geräte parallel beim Fahren, laden können.

Der einzige Punkt, in dem das Fitfitio dem Mountainbike-Testsieger (2019/2020) PowerPac hinterher ist, ist der verbaute Heckmotor. Hier hat der Konkurrent mit seinem Mittelmotor doch noch die Nase vorne. Dafür kostet das PowerPac Bike aber auch deutlich mehr.

 

Der Komfort

 

Ein hoher Komfort ist sehr wichtig, doch auch ein guter Sitz auf unwegsamem Gelände. Aus diesem Grund setzt der Hersteller auf einen, wie bei allen E-Mountainbikes, unbequemen Sportsitz. Er passt sich Ihren Körper an und zugleich sorgt er für einen sicheren Sitz. Der Hintern wird jemandem, der daran nicht gewohnt ist dennoch nach 60-100 Kilometern schmerzen – hier gibt es aber keine Alternativen und nach knapp einer Woche gewöhnt man sich daran. Die Marke dahinter ist Selle Royal. Auch beim Griff verzichtet Fitifito nicht auf Sportlichkeit. Der Lenker trägt hingegen den Namen „Promax“ und kann Ihren Wünschen ergonomisch angepasst werden. Damit es nicht zu Beschädigungen während der Fahrt kommt, besteht der Rahmen aus Aluminium. Das Gewicht beeinflusst aber auch positiv den Komfort. Mit 22 Kilogramm ist das E-Bike überraschend leicht, wobei bis zu 120 Kilogramm zusätzliche Beladung für das Fitifito MT kein Problem sind.

 

Sonstiges

 

Ein wichtiger Punkt bei einem E-Bikes sind die Reifen. Immerhin wollen Sie entspannt fahren, ohne ständig Angst zu haben, dass das Fitifito MT wegrutschen könnte. Das Unternehmen arbeitet mit KENDA zusammen und bietet 27/29 Zoll große Reifen mit einem tiefen Profil. Dadurch erhalten Sie auch bei matschigen Untergründen genügend Grip. Die Bremsen sind auf Tektro zurückzuführen, wobei auf Scheibenbremsen gesetzt wird. Die Pedale stammen von Wellgo. Ohne die passende Schaltung kommen Sie natürlich nicht weiter. Shimano ist dafür die richtige Anlaufstelle, wobei das Schaltwerk Shimano Tourney TX500 verwendet wird. Der Schalthebel ist siebenfach verstellbar. Abschließend sollten Sie sich mit der Lieferung beschäftigen. Der Hersteller liefert Ihnen das Bike zu 75 Prozent vormontiert. Das heißt, Sie müssen nur noch Vorderrad, Lenker, Sattel sowie Pedale anbringen.

 

Das Fazit

 

Im Gelände wird Sie das Fitifito MT29 und das MT27,5 auf ganzer Linie überzeugen. Sie sind perfekt auf wilde Geländefahrten ausgelegt, was Sie auch an den Reifen bemerken. Jene sind nicht nur hochwertig verarbeitet, sondern bieten auch ein tiefes Profil. Ansonsten arbeitet Fitifito mit vielen namhaften Herstellern zusammen, um das bestmögliche Erlebnis zu schaffen. Darunter Selle Royal, Shimano oder Samsung. Passen Sie beim Kauf aber auf, denn es gibt sowohl das Fitifito MT29, das MT27,5 als auch das Fitifito MT27,5+. Alle Arten sind sich sehr ähnlich, doch es gibt minimale Unterschiede. Überlegen Sie deshalb vorher, was Sie sich von Ihrem E-Bike erhoffen.

 


1.299,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: September 18, 2019 11:06 pm

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close